Zusammenfassung der Skisaison 2018/19

07.01-09.01.2019

Zum Auftakt in dieser Saison fuhr ich die CIT FIS Rennen in Passo Pellegrino (ITA) in den Disziplinen SG und GS. Im Dezember war aufgrund der Schneesituation und auch aus beruflichen Gründen kein Rennen möglich.

3 Tage harte Bedingungen. Durch die schwierigen Verhältnisse - fast immer Schatten, also schlechte Sicht, sehr viele Starter und dadurch sehr viele Schlaglöcher, die ich nicht sehen konnte - wurden die Rennen für mich zu einer ordentlichen Herausforderung. Trotzdem erreichte ich gute Ergebnisse und ich nahm ein sehr positives Gefühl mit nach Hause.

12.01-13.01.2019

Die CIT FIS Rennen in Turnau (AUT) in der Disziplin Slalom waren durch den vielen Neuschnee wiederum schwierig. Die Ergebnisse am Ende des Tages waren für mich aber in Ordnung.

17.01-20.01.2019

Gelungener Auftakt des Gehörlosen Europacups in Les Gets, Frankreich. Zu Beginn gabs viel weichen Neuschnee, aber die anschließenden Tage hatten wir super sonnige Bedingungen

2 x 1. Platz (GS)

3. Platz (Kombi)

2. Platz (SL)

Ich habe ein sehr gutes Gefühl und bin super zufrieden mit meinen neuen Material. Ich möchte Thomas Luxcey (FRA) und Jirka Hartig (CZE) gratulieren, es war ein spannender und enger Kampf

26.01-27.01.2019 und 02.02.2019

Da keine passenden FIS Rennen am Plan standen, fuhr ich 4 Welscup Bewerbe. Dieser Cup liegt mir sehr am Herzen und hat in meiner Heimatregion einen hohen Stellenwert. In den vergangenen Jahren konnte ich jedoch wegen wichtiger Gehörlosen-Rennen meistens nicht teilnehmen. Ich hatte bis jetzt daher noch nie die Chance den Cup zu gewinnen. Beim 1. und 2. Rennen (SL und GS) konnte ich beidemale den Sieg einfahren und wurde Stadtmeister - ein tolles Gefühl für mich. Im 3. und 4. Rennen lief es aufgrund weicher Piste und frühlingshaften Bedingungen nicht ganz so gut. Ich konnte leider nur Platz 2 und 3 erreichen. Nach diesen 4 Rennen lag ich in Führung, ganz knapp vor meinem starken Gegner Gassner Johannes. Das Welscup Finale wird spannend - ich muss richtig Gas geben.

14.02-17.02.2019

2. Gehörlosen Europacup in Todtnauberg, Deutschland. Durch super, sonnige Bedingungen war es eine perfekte Veranstaltung.

2. Platz (SG)

1. Platz (Kombi)

1. Platz (GS)

2. Platz (SL)

Ich bin mit meiner Leistung zufrieden, trotzdem mein Körper nicht so ganz fit war.

22.02.2019

Nach dem 2. Europacup Rennen erwischte mich leider eine schwere Grippe mit hohem Fieber (über 39 Grad Celsius). Mehr als 1 Woche musste ich das Bett hüten und die geplanten CIT FIS Rennen und auch die OÖ. Landesmeisterschaften absagen. So intensiv war ich schon lange nicht mehr krank. Vielleicht brauchte mein Körper einfach eine Auszeit.

07.03-10.03

3. Gehörlosen-Europacup - Finale auf der Gerlitzen in Kärnten. Ich habe mich von der Grippe wieder ganz gut erholt, aber die volle Kraft war noch nicht da.

2. Platz (SG)

3. Platz (Kombi)

1. Platz (GS)

Ein großer Erfolg für mich - nun bin ich 6-FACHER DEAF EUROPACUP GESAMTSIEGER!!

Mit diesem Sieg und dem vielfachen Staatmeistertitel in Folge habe ich mein Ziel für diese Saison definitiv erreicht.

Das letzte Rennen dieser Veranstaltung war für mich nicht mehr möglich, da ich in der Früh beim Einfahren gestürzt bin. Knieverletztung!

07.04.2019

Welscup Siegerehrung in Max Center - leider war ich beim letzten Welscup Rennen, dem Finale (17.03) nicht dabei wegen der Knieverletzung (Krankenhaus). Der Sieg ging an Gassner Johannes und somit auch der Gesamtsieg. Für mich blieb der 2. Platz, was ja auch nicht schlecht ist.

Ich werde also versuchen nächste Jahr den Titel zu holen

1 Ansicht